Schach


Benutzername
Passwort
Turniere

Vereinsmeisterschaft

Pokalmeisterschaft

Blitzmeisterschaft

Schnellschachmeisterschaft

Sonstige

Bezirk Bielefeld / Verband OWL

Turniere anderer Vereine

Regionalpokal


Schachspielen in Ennigerloh und Oelde Turniere  Sonstige

Sonstige



Deutsche Schachsenioreneinzelmeisterschaften 2007 in Templin

Das Berliner Tor in der vollständig erhaltenen 8 m hohen Stadtmauer von Templin. Viele herrliche Backsteinbauten gibt es überall in Mecklenburg-Vorpommern zu bewundern.
Seehotel Templin, ein Relikt aus "Früheren Zeiten". Ein 12 Stockwerke hoher Bau in Form eines Mercedesstern. Damals für 1800 "Kaderleute", bzw. die Arbeiterschaft gedacht, heute werden nur zwei Flügel mit 800 Betten ( vielfach aus 2 mach 1 Zimmer ) genutz
Die Landschaft um Templin ist wunderbar: Viel Wald, große Seen, etwas zum Seele baumeln lassen!
Vor der 1. Rd: Im Bild neben Wulf mit Hosenträger, ein ganz lieber Mensch: Dr. Richter, ehemaliger Richter (!) aus Stuttgart, lks. von W. der starke Erich Weyhrauch ( Glatze ) aus Menden. Der könnte auch zu jeder Tages- und Nachzeit Schach spielen.
In der 2. Rd: Noch sieht es nicht nach einem Punkt für Jürgen gegen den starken Eppel aus. Aber im Endspiel war Toth stets auf der Höhe und gewann verdient.
Vor der 6. Rd: Sie können es "einfach" nicht lassen!!! Beide, besonders aber Jürgen, plädieren ja dafür, dass man Vereinspaarungen bei großen Turnieren ´ausschließen´ sollte. Dank ´Blechknecht´ wäre das möglich.
Drei Oelder waren mit von (bei) der (den) Partie(n)!
 

 

Dank eines Förderkreises für Seniorenschach in Deutschland ( 20 € Jahrsbeitrag )
können auch 1x pro Jahr etwas "weniger Betuchtere" an einem Seniorenturnier ihrer Wahl teilnehmen. Zum Leidwesen einiger nutzen dies auch sogenannte "naturalisierte" Ausländer, besonders Osteuropäer, da sie für deutsche Vereinen spielberechtigt sind. Sie dürfen zwar um die Geldpreise kämpfen, können jedoch nicht ´Deutscher Meister´ werden, wenn sie nicht eingebürgert sind. -
Warum dies: Zum einen heben diese Spieler in der Mehrzahl das Niveau der Turniere, zum anderen treten sie in den verschiedene Landesverbänden in Auswahlmann-schaften an, den Funktionären sei Dank. Viele Teilnehmer sehen das etwas kritischer.
 

 

Kurz und gut: Peter Dymek, Jürgen Toth und Adalbert Wulf wollten ihr Glück versuchen; wobei Jürgen nicht im Hotel wohnte, sonder jeden Tag aus dem 20 km entfernten Zedenick, seiner ersten ( heute fast wieder neuen ) Heimat angereist kam.
Die beiden Erstgenannten spielten in der B-Gruppe (< 1800 ), der Letztgenannte in der A-Gruppe ( >1800 ), da er sich mit DWZ 1783 die Mitfavoritenrolle in der andern Gruppe nicht zutraute!!!
 

 

Peter Dymek erreichte 5,0 Pkt aus 9 und war insgesamt mit seinem Spiel sehr zufrieden. Am Ende sprang ein 26. Platz unter 88 Teilnehmern dabei heraus und eine DWZ-Verbesserung um 13 Pkt. Weniger erfreulich, dass er bei seinem dritten Turnier in diesem Jahr wieder auf Jürgen traf, umgekehrt genauso; aber Peter hatte wenigstens den "Trost", zum zweiten Male zu gewinnen.
Jürgen Toth konnte am Ende zwar nur 3,5 Pkt. verbuchen, erreichte trotzdem +20! Er schlug in der 2. Runde einen 1700er und wurde ab der vierten Runde durch gesundheitliche Probleme in seinem Tatendrang gestoppt; zudem brachte er es in der 7. Runde nicht über´s Herz, gegen die bei allen Schachspielern äußerst beliebte und charmate Gudrun Girod aus Hannover voll "durchzuziehen" und einigte sich mit ihr auf remis.
Adalbert Wulf startete mit 0,5 aus 3, steigerte sich dann von Spiel zu Spiel, legte in den Runden 6 bis 8 einen Dreier hin, ließ in Runde 9 einen 2120iger auch nicht gewinnen und hatte in der Endabrechnung mit 5,5 Pkt., +52 nebst eines Sprungs von Rang 91 auf 28 ein "prima Turnier" gespielt.
 

 

Im kommenden Jahr sind die Weltmeisterschaften wohl in Bad Zwischenahn. Ob da noch mehr aus unserem Verein teilnehmen könnten? Es wäre schön.  
 
(Bilder von Hans-Peter Dymek)



 

Adalbert Wulf
 

 


 

zurück

Schnellsuche


DWZ-Rechner DWZ-Rechner auf der Internetseite von Rochade Kuppenheim
FIDE Schachregeln des SBNRW Unter Service - Ordnungen-Richtlinien - FIDE-Schachregeln finden sich die aktuellen FIDE-Regeln.

Startseite | Feedback / Kontakt | | Sitemap | Impressum