Schach


Benutzername
Passwort
Turniere

Vereinsmeisterschaft

Pokalmeisterschaft

Blitzmeisterschaft

Schnellschachmeisterschaft

Sonstige

Bezirk Bielefeld / Verband OWL

Turniere anderer Vereine

Regionalpokal


Schachspielen in Ennigerloh und Oelde Turniere  Regionalpokal

Regionalpokal



04.03.2015 +++ Thomas Bücker gewinnt den Regionalpokal

Christian ist noch guten Mutes
Ein voller Turniersaal
Matthias in Aktion
Arnd bereitet eine Neuerung vor
Das Spitzenbrett
Ohne Mampf kein Kampf

Zur Schlußrunde des Regionalpokals waren wir erneut Gastgeber unserer benachbarten Vereine. In mittlerweile gewohnt herzlicher Atmosphäre ging es also um die Entscheidung. Besonderes Augenmerk galt dabei dem Spitzenbrett, da aufgrund der Ergebnisse des Blitzturniers klar war, das nur dort der Turniersieger sitzen konnte. Thomas Bücker (Beckum) hatte zwar Schwarz, dafür reichte ihmaufgrund der besseren Platzierung im Blitzturnier bereits ein Remis gegen Sebastian Peter (Bielefeld) zum Turniersieg.

 

Thomas Bücker wählte daher zwar die scharfe Drachenvariante, dort aber ein Abspiel mit frühem Damentausch und solider schwarzer Stellung. Nach und nach konnte er den weißen Druck abwehren und einen Übergang in ein Turmendspiel erreichen, das sogar vorteilhaft für Schwarz schien. Dies reichte jedenfalls zum Remis und damit zum ersten Gewinn des Regionalpokals. Sebastian Peter erreichte somit den zweiten Platz.

 

Mit ebenfalls 4 aus 5 Punkten belegte unser Peter Scholz den dritten Rang, was uns auch gleich zu den übrigen Spielern aus unserem Verein führt. Peter mußte in der Schlußrunde gegen Arndt Hackenholt spielen, der die letzten Wochen einige Energie in die Eröffnungsvorbereitung gesteckt hatte. Dies zahlte sich dann auch aus, denn nach einem Scheinopfer des Läufers versank Peter erst einmal in mehr als halbstündiges Grübeln. Er fand dann allerdings scheinbar die richtigen Züge und konnte so bereits im Mittelspiel eine Entscheidung herbeiführen. Arndt erreichte 3 aus 5 Punkten bei einer Achterbahnfahrt zwischen deutlich schwächeren und deutlich stärkeren Gegnern.

 

Christian Langer spielte in der Schlußrunde gegen Dieter Hofene aus Beelen. Auch hier wurden sehr früh die Damen getauscht und alsbald ein Remis vereinbart. Mit 3,5 aus 5 Punkten belegte er den undankbaren 4. Platz.

 

Adalbert Wulf und Heinz Gottwald hatten ihre Partie wie bereits berichtet remisiert. Beide erreichten 3 aus 5 Punkte und damit eine positive Bilanz. Helmut Jung kam gegen die einzige Teilnehmerin des Feldes früh unter die Räder und mußte aufgeben. Mit 2 Punkten belegte er Platz 22. Matthias Theilmeier kam mit einer sicher erkannten taktischen Möglichkeit zu seinem ersten vollen Punkt des Turniers. Felix Eickenbusch spielte ein katastrophales Turnier, stellte erneut in der Eröffnung einen ganzen Springer ein. Obwohl er den Gegner - mehr aber noch sich selbst - bis zum 43. Zug quälte, gab es zu keinem Zeitpunkt ernsthaften Zweifel am erneuten Partieverlust, so daß Felix mit nur 1,5 Punkten das Feld der Oelder Teilnehmer beschließt.

 

Heinz hatte spielfrei und daher einige Bilder geschossen ... die leckeren Frikadellen von Lani Langer waren auch für die Linse unwiderstehlich.

 

Regionalpokal: Ergebnisse und Endstand


 

zurück

Schnellsuche


DWZ-Rechner DWZ-Rechner auf der Internetseite von Rochade Kuppenheim
FIDE Schachregeln des SBNRW Unter Service - Ordnungen-Richtlinien - FIDE-Schachregeln finden sich die aktuellen FIDE-Regeln.

Startseite | Feedback / Kontakt | | Sitemap | Impressum