Schach


Benutzername
Passwort
Turniere

Vereinsmeisterschaft

Pokalmeisterschaft

Blitzmeisterschaft

Schnellschachmeisterschaft

Sonstige

Bezirk Bielefeld / Verband OWL

Turniere anderer Vereine

Regionalpokal


Schachspielen in Ennigerloh und Oelde Turniere  Bezirk Bielefeld / Verband OWL

Bezirk Bielefeld / Verband OWL



24.04.2017 +++ Nicht älter, sondern besser: Adalbert Wulf gewinnt den Nestorenpreis

Schöner Erfolg für den SV Ennigerloh-Oelde

Adalbert Wulf gewinnt OWL-Nestorenpreis


Oelde/Herford Wie in den meisten Sportarten, so werden auch beim

Schach Meisterschaften für Senioren durchgeführt. Doch im Schachver-

band Ost-Westfalen/Lippe war etliche Jahre ´Sendepause´. Erst im Vor-

jahr startete der Schachverein Königspringer Herford einen Neuversuch

mit mäßiger Resonanz. Der zweite Versuch in diesem Jahr anlässlich des

100-jährigen Bestehens des Vereins wurde mit 18 Teilnehmern ein Erfolg.

Aus Oelde hatte sich Adalbert Wulf zu der Meisterschaft gemeldet.

Gespielt wurden 7 Runden mit einer Bedenkzeit von 2:15 h, an den ersten

drei Tagen je eine Partie vormittags und nachmittags. Die Auslosung wollte

es Dank einer unkorrekten Eingabe, dass der Computer dem Oelder den

starken Vorjahrssieger zuloste. Was zunächst wie ein Nachteil aussah, ent-

puppte sich nach dem nicht selbstverständlichen Unentschieden für Wulf

am Ende als Vorteil; denn er musste im Laufe des Turniers gegen die stärk-

sten vier Spieler antreten und erreichte dabei 1,5 aus 4, verlor einzig in der

sechsten Runde gegen den späteren Sieger Bernd Hanisch, was u U auch

in der Endabrechnung von Vorteil sein konnte; denn bei Punktgleichheit

mit einem anderen Spieler, wird zur Platzierung die Summe der erreichten

Punkte aller Gegner, gegen die man gespielt hat, herangezogen, mit dem

Argument, je größer diese Summe, desto stärker sind im Normalfall die

Gegner gewesen.


So war es dann auch bei Wulf; er hatte am Ende 4,5 Punkte erkämpft,

landete jedoch auf dem fünften Rang, weil sein Gegner aus der ersten

Runde mit einer minimal besseren sogenannte Feinwertung auf vier kam.

Dennoch war bei der Siegerehrung die Freude groß, als plötzlich der Name

des Oelders aufgerufen wurde. Er hatte den Nestorenpreis gewonnen,

was heißt, er war der Beste der Teilnehmer, die das fünfundsiebzigste Le-

bensjahr überschritten hatten, hier ein Drittel der Teilnehmer. Der Deutsche

Schachbund, der seit etwa fünfundzwanzig Jahren Seniorenturniere durch-

führt, hat etwa um die Jahrtausendwende dieser Sonderwertung eingeführt,

um der Tatsache Genüge zu leisten, dass mit zunehmendem Alter auch bei

den Schachspielern die Leistungen abnehmen. Umso höher ist der Erfolg

des Oelders einzuschätzen, da er mit fast zweiundachtzig Jahren auch der

älteste Turnierteilnehmer gewesen ist.


 

zurück

Schnellsuche


DWZ-Rechner DWZ-Rechner auf der Internetseite von Rochade Kuppenheim
FIDE Schachregeln des SBNRW Unter Service - Ordnungen-Richtlinien - FIDE-Schachregeln finden sich die aktuellen FIDE-Regeln.

Startseite | Feedback / Kontakt | | Sitemap | Impressum