Schach


Benutzername
Passwort
Turniere

Vereinsmeisterschaft

Pokalmeisterschaft
Tabelle

Blitzmeisterschaft

Schnellschachmeisterschaft

Sonstige

Bezirk Bielefeld / Verband OWL

Turniere anderer Vereine

Regionalpokal


Schachspielen in Ennigerloh und Oelde Turniere  Pokalmeisterschaft

Pokalmeisterschaft



30.05.10 +++ Felix Eickenbusch ist neuer Pokalsieger - Ergebnisse 7. Runde und Auslosung 8.Runde am 10.6.

Felix hat es geschafft! Er ist der Ausschreibung entsprechend vorzeitig Pokalsieger geworden und löst damit Seriensieger Christian Langer ab.

Damit ist er der 1. Nicht-2000er, der es seit langen Jahren geschafft hat, einen Vereinstitel zu holen.

Zum letzten Mal war es 1995, als Hans-Werner Wendt den Vereinsmeistertitel holen konnte.

In den darauffolgenden 15 (!) Jahren hatte es bislang nur Martin Iseringhausen geschafft, mit seinem Sieg 2008 in der Schnellschachmeisterschaft die Phalanx der Sieger aus Christian Langer, Peter Scholz und Thomas Platz zu durchbrechen.

 

Nachdem Felix im vergangenen Jahr nur knapp den Vereinsmeistertitel nicht gewinnen konnte, so hatte er neben dem schachlichen Können das bewußt gewählte Prinzip der Doppel-KO-Ausschreibung mit Ratinggruppen zu seinen Gunsten nutzen können.

In der 1. Runde spielte er gegen Peter Scholz 1:1 und kam dank der Ratinggruppen automatisch weiter. Gegen Heinz Gottwald spielte er 1:1 und hatte Losglück, das er die 1. Blitzpartie mit Weiß spielen konnte. Nach dem 1:1 im Blitzen hatte er in der entscheidenden Blitzpartie Weiß und gewann. Im Finale hatte er in der 1. Partie gegen Christian Weiß und wählte wie so oft eine andere Variante in den bekannten Eröffnungen. Er kam sehr gut aus der Eröffnung und als Christian es versäumte, seine Figuren zu aktivieren und auch eine taktische Drohung übersah, kam Felix deutlich in Vorteil. Mit 3 Mehrbauern im Endspiel spielte er nicht gerade gut, er ließ den Turmtausch und ein ungleichfarbiges Läufer-Endspiel zu, wobei er die geradlinigen Gewinnzüge ausließ. Da hatte er Glück, das die Stellung gewonnen war und er umgruppieren und neue Versuche starten konnte. Das hätte schnell auch anders ausgehen können.

 

Aber nebem dem schachlichen Können gehört halt auch die Portion Glück dazu, und so kann sich Felix richtig freuen, einen Vereinstitel gewonnen zu haben. Herzlichen Glückwunsch!

 

Die restlichen Partien des Abends sind schnell erzählt. Peter gewann gegen Heinz frühzeitig einen Bauern und obwohl das Spiel noch etwas länger dauerte, hatte am Ausgang der Partie keiner einen Zweifel.

Arndt besiegte Matthias locker und auch Mile hatte diesmal gegen Helmut keinerlei Schwierigkeiten.

 

Am 10.6. startet die letzte Runde der Pokalmeisterschaft mit folgenden Paarungen:

 

Langer - Eickenbusch

Becker - Scholz

Hackenholt - Jung

Gottwald - Stoilov

Theilmeier - Lütsch

Tabelle Pokalmeisterschaft (24,00 Kb)


 

zurück

Schnellsuche


DWZ-Rechner DWZ-Rechner auf der Internetseite von Rochade Kuppenheim
FIDE Schachregeln des SBNRW Unter Service - Ordnungen-Richtlinien - FIDE-Schachregeln finden sich die aktuellen FIDE-Regeln.

Startseite | Feedback / Kontakt | | Sitemap | Impressum